Petite Arvine Cave de la Madeleine, Fontannaz

CHF 26.00

Kategorien: ,

Beschreibung

Weingut André Fontannaz et Filles, Vétroz/VS

1991 gründete der Winzermeister André Fontannaz das Weingut La Madeleine, ein Familienweingut, das mit der Rückkehr seiner beiden Töchter Chloé & Camille in das Weingut nun komplett ist.

Der Name „La Madeleine“ bezieht seine Inspirationsquelle und Identität aus einem Werk von Isabelle Fontannaz, Glasmachermeisterin und Schöpferin. Die Glasmalereien, die nach dem Bildnis der Heiligen Marie-Madeleine, der Schutzpatronin des Dorfes Vétroz, geschaffen wurden, dienten seit den ersten Jahrgängen des Gutes als offizielles Etikett und wurden im Laufe der Jahre modernisiert.

Aus Sorge um die Umwelt und im Bewusstsein des Reichtums der Schweiz setzt sich Fontannaz für die Erhaltung des Weinbauerbes und die Entwicklung eines nachhaltigen Weinbaus ein, gemäss den vom Schweizerischen Verband VITISWISS veröffentlichten Grundsätzen.

Die Bemühungen und das Engagement des gesamten Teams wurden auch in diesem Jahr mit der Nominierung des Weingutes in der Klassifizierung Gault et Millau 2020 belohnt: Die 125 besten Winzer der Schweiz und die Bewertung von zwei unserer Amignes mit 94 Punkten in Robert Parkers Leitfaden The Wine Advocate.

 

Petite Arvine, 2018

Rebsorten Petite Arvine
Anbaugebiet/Klima Terrassen des Weinbergs Vétroz, gebrochener Schiefer
Charakteristik Trockener Wein. Ausdrucksstark, exotische Früchte, Zitrusfrüchte. Angespannter und komplexer Mund.
Passend zu Apéritif, Lachs, Meeresfrüchte, Austern, Weichkäse

 

Passend zu Ihrem ausgewählten Produkt …

About the author